Mission erfüllt

DSC_56402

 

B-Juniorinnen rocken auch die Aufstiegsrunde

Mit einem 5:1 im letzten Spiel der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga gegen die SG Bokel machten die Mädchen den Aufstieg klar. Im siebten Jahr des Mädchenfußballs bei der JSG ging die Mannschaft mit dem klaren Ziel „Aufstieg“ in die Saison. Der erste Schritt war das Erreichen der Meisterrunde des Kreises Unna/Hamm/Dortmund. Mit 10 Siegen bei 78:5 Toren ließ das Team von Anna Koepe und Dietmar Neuwerth nie einen Zweifel aufkommen, dass dies nur ein Etappenziel sein kann. In der Meisterrunde lief es zunächst auch sehr gut, bis am 6. Spieltag eine überraschende Niederlage beim BSV Heeren den Druck erhöhte. Aber bereits eine Woche später, nach einer Niederlage von Heeren in Massen, konnte das Team die Meisterschaft wieder aus eigener Kraft klar machen. Entscheidend war nun das Aufeinandertreffen mit dem Spitzenreiter PSV Bork. Hier zeigte sich, wie schon in den Kreispokal- und Westfalenpokalspielen, was die Mannschaft unter Druck zu Leisten in der Lage ist. Ein 2:0 Auswärtssieg bescherte erstmals die Tabellenführung, die bis zum Schluss nicht mehr abgeben wurde.

Nun kam es zum wohl sportlich anspruchsvollsten Abschnitt. Gegen die besten Teams der Kreise Lippstadt/Soest, Paderborn und Gütersloh/Beckum durfte man keine Schwäche zeigen, da nur der erste Platz den sicheren Aufstieg bedeutete.

Bereits im ersten Spiel gegen die SV Lippstadt 08 schoß sich das Team mit 4:0 an die Tabellenspitze der Gruppe. Danach ging es nach Paderborn, aber auch die JSG Hövelriege konnte die Unnaerinnen nicht stoppen. 3:0 hieß es am Ende. Nach dem 5:1 im letzten Spiel gegen Bokel war dann die Freude riesig und besonders dem Trainerteam konnte man die Erleichterung förmlich ansehen.

Besonders stolz ist man in Unna, dass dies das Ziel einer kontinuierlichen Aufbauarbeit ist. Von den 15 Spielerinnen die in der Aufstiegsrunde zum Einsatz gekommen sind, haben 11 Mädchen das Fußballspielen bei der JSG Unna erlernt und sind auch fast ausschließlich in den Mädchenmannschaften des Vereins ausgebildet worden. Einige von ihnen gehören sogar zur ersten Generation, die seit 2010 an der unfassbaren Erfolgsgeschichte der JSG-Mädchenabteilung beteiligt sind.

Dies führt natürlich dazu, dass nun auch höherklassige Vereine aufmerksam werden und auch diese Saison wieder ein paar Mädchen die JSG verlassen, um nächste Saison teilweise in der B-Juniorinnen-Bundesliga zu spielen.

Aufgrund der tollen Entwicklung in den unteren Altersklassen der JSG besteht aber zu keiner Zeit ein Nachwuchsproblem.

Auch in der nächsten Saison wird die JSG neben den B-Mädchen, die dann als einzige Jugendmannschaft des Vereins und als einziges Mädchenteam des Kreises Unna/Hamm, in der Bezirksliga auflaufen wird, alle anderen Altersklassen mit Mannschaften besetzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.